Knigge

Anleitungen... Anleitungen...

Anleitungen...

Was wann tragen? Was wann tragen?

Was wann tragen?

Elegante abendmode für herren Elegante abendmode für herren

Elegante abendmode für herren

Black Tie

Nicht bei jeder Abendveranstaltung ist der Frack angesagt. Sie sind in solchen Fällen mit einer „Black-Tie“-Garderobe richtig angezogen, also mit einem Smoking. So angezogen, machen Sie in der Spielbank oder bei Filmpremieren den richtigen Eindruck.

Wenn auf Ihrer Einladung als Dresscode „Black Tie“ genannt wird, bedeutet das für Sie: ein Smoking muss her.

Der Smoking ist der „kleine Gesellschaftsanzug“, also der etwas entspanntere Verwandte des Fracks. Er wird auf etwas legereren Veranstaltungen getragen, für die zwar Abendgarderobe angemessen ist, der Frack aber doch zu förmlich ist. Ein Smoking ist beispielsweise ideal für Opernbesuche oder auch im Casino.

Ähnlich wie beim Frack bezeichnet auch „Smoking“ genau genommen nur die Jacke. Der Smoking ergibt zusammen mit der Hose und weiteren Accessoires den Smoking-Anzug.

Die Herkunft des Smokings ist zwar nicht genau bekannt, auf jeden Fall reicht die Geschichte aber bis in das späte 19. Jahrhundert zurück. Damals trug der Prince of Wales, der spätere König Edward VII., gerne eine solche Jacke, da ihm der Frack beim Essen zu unbequem war – daher kommt der englische Begriff dinner jacket für den Smoking. Die Jacke war den smoking jackets nachempfunden, die getragen wurden, damit der Rest der Kleidung den Rauchgeruch nicht annahm.

Damals war es nämlich noch üblich, dass die Herren sich nach dem Essen zum Rauchen zurückzogen, während die Damen gesittet etwas Tee tranken oder sich unterhielten. Durch die speziell zum Rauchen getragenen Smoking-Jacken ließ sich die Geruchsbelästigung wohl etwas einschränken. Das dinner jacket des Prince of Wales war diesen Jacken nachempfunden, und im Deutschen wurde daher der Begriff Smoking übernommen.

Nach Amerika kam diese Jackenform, nachdem ein reicher Kaufmann beim Prinzen zu Gast war und sich eine ebensolche Jacke nähen ließ. Zuhause in New York begeisterte diese Art von Jacke viele andere, und der Erfolgszug des Smokings setzte sich in den Vereinigten Staaten fort. Dort heißt der Smoking übrigens tuxedo, nach dem Tuxedo Club, in dem die Jacke angeblich ihren ersten „Auftritt“ hatte.

Der Smoking ist ein meist einreihiger Blazer, der mit einem Knopf geschlossen werden kann. Die klassische Reversform ist der Schalkragen, es gibt aber auch Varianten mit einem ansteigenden Revers; in beiden Fällen sind die Revers oft mit Satin oder Seide besetzt, ebenso wie die Knöpfe und die Tascheneingriffe.

Der Smoking ist üblicherweise schwarz, aber im Sommer kann für Veranstaltungen im Freien auch ein weißer oder cremefarbener Smoking getragen werden.

Hose
Die Smoking-Hose ist schwarz – auch bei einer weißen Smoking-Jacke – und hat einen Galonstreifen aus Satin. Sie wird mit Hosenträgern anstelle eines Gürtels getragen.

Hemd
Das Smokinghemd ist weiß oder cremefarben, die Knopfleiste ist entweder verdeckt, oder das Hemd wird mit separaten Hemdknöpfen geschlossen, wie beim Smoking. Es gibt auch Smokinghemden mit einer Hemdbrust, die aus Baumwollpiqué sein kann oder gefältelt. Wenn Sie also oft zu Abendveranstaltungen eingeladen werden, können Sie Ihr Frack-Hemd und die Frackhose auch zum Smoking tragen.

Fliege, Kummerbund und Eistecktuch
Zum Smoking gehören noch Fliege, Kummerbund und Einstecktuch. Die Fliege ist natürlich, wie auch der Kummerbund, schwarz, daher heißt das gesamte Ensemble ja „Black Tie“. Absolut perfekt ist es, wenn die Fliege aus dem gleichen Material ist, mit dem auch die Smoking-Aufschläge besetzt sind.
Das Einstecktuch passt in der Farbe zum Smokinghemd. Anstelle eines Kummerbundes kann auch eine Weste im Material des Smokings getragen werden. Die Westen für Smoking und Frack sind etwas anders geschnitten als normale Anzugwesten: Sie haben einen viel tieferen „Ausschnitt“.

Schuhe
Bei Abendveranstaltungen gehören unbedingt dunkle Kniestrümpfe und schwarze Lacklederschuhe, oder zumindest hochglanzpolierte Glattlederschuhe zum Smoking.